Sebastian Brohn ist Sozial- und Theaterpädagoge, freischaffender Regisseur und Dramaturg. Seit 2008 arbeitet er als Medien- und Theaterpädagoge in Projekten der jungen Performer im Ringlokschuppen Ruhr. Mit der post-situationistisch inspirierten Konzeptgruppe sous les pavés wirkt er seit 2009 an den Schnittstellen von Kunst und Pop und hat zahlreiche Veranstaltungen entwickelt, kuratiert und durchgeführt. 2011 gründete er die Performancegruppe Horror Vacui. Es folgten mehrere Produktionen, welche an verschiedenen öffentlichen Orten und Theatern im Ruhrgebiet und in der Hauptstadt gezeigt wurden (u.a. Forum Freies Theater, Ringlokschuppen Ruhr, Theater Aufbau Kreuzberg). Seit Mitte 2015 ist Sebastian Brohn Dramaturg am Ringlokschuppen Ruhr.