Nicholas Mockridge, 1984 mit italienisch/kanadischer Herkunft in Bonn geboren. Gelernter Film- und Theaterregisseur mit Studien in Dänemark und an der HfS “Ernst Busch“ Berlin. Arbeitet als Regisseur und interdisziplinärer Künstler mit Ausstellungen und Inszenierungen in u.a. New York, Rom, Hamburg und Berlin.

2014 Gründung des Künstlerkollektivs „Like a Wild Beast’s Fur“ – das Kollektiv arbeitet an der Schnittstelle der Darstellenden und Bildenden Kunst zur elektronischen Musik und Clubkultur. Für das filmische Kunstwerk „Black Mountain“, welches im Rahmen der Bayreuther Festspiele produziert wurde, erhält das Kollektiv 2016 den “Award for Best Narrative Short Film“ der New York Film Week, sowie weitere Auszeichnungen (ESFF und ARFF).

Unter den Pseudonymen LAWBF und LAWBF LIVE spielt Mockridge in verschiedenen Konstellationen als DJ und Live-Act. Derzeit in Vorbereitungen für den Dreh einer Webserie auf Basis des von Leif Randt verfassten Romans „Planet Magnon“.
Lebt in Berlin und Los Angeles.