Moritz Riesewieck, geboren 1985 im Ruhrgebiet, studierte Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin, wo er mit Kommilitonen die Gruppe Laokoon gründete, die wissenschaftliches, journalistisches u künstlerisches Arbeiten kombiniert. Seine Diplominszenierung „Voiceck“ wurde zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Im Juni 2017 feierte seine Inszenierung „Nach Manila“ am Schauspiel Dortmund Premiere, im September 2017 erschien sein Essay „Digitale Drecksarbeit“ bei dtv, im Januar 2018 feierte der Dokumentarfilm „The Cleaners“ von Hans Block und Moritz Riesewieck auf dem Sundance Film Festival Weltpremiere.

 

Foto-Credits:
Julien Menand