Lennart entdeckte seine Liebe zu 3D und Film bereits zu Schulzeiten. Seit 2001 beschäftigte er sich zunächst in seiner Freizeit mit Computergrafik und sollte dies kurz darauf auch zu seinem Beruf machen. Als Visual Effects Artist an diversen internationalen Kino- und Fernsehproduktionen beschäftigt, entschloss er sich 2010 zum Film-Studium an der FH Dortmund, um nicht nur in der virtuellen Realität Geschichten erzählen zu können. Seit seinem Bachelor-Abschluss an der FH Dortmund mit dem Science-Fiction Kurzfilm Omega ist Lennart als technischer Leiter der Bereiche Virtual Reality und Visual Effects am KIU – Institut der Fachhochschule Dortmund im Dortmunder U tätig und arbeitet weiterhin als selbständiger VFX Artist.