Jeffrey Döring studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Germanistik an der FU Berlin und Dramaturgie an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg, wo er mit Studierenden der Filmakademie Baden-Württemberg zusammenarbeitete. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen medialer Installation und gamifizierter Performance und wurden u.a. bei den RAUMWELTEN in Ludwigsburg, den Nibelungen-Festspielen Worms, dem Festival Premières in Karlsruhe und am Theater Rampe in Stuttgart präsentiert. Er ist künstlerischer Leiter von Goldstaub e.V., mit dem er u.a. „Rat Krespel – Die erste Gehörlosenoper“ und „Brennender Schnee“, ein Erfahrungsraum zur Hochsensibilität, realisierte. Er ist Preisträger des Marie-Zimmermann-Stipendiums 2017 der Akademie Schloss Solitude und der WLB Esslingen.

Kontakt: post@jeffrey-doering.de