Harald Opel (geb. 1962) ist seit Juni 2016 künstlerischer Leiter des StoryLab kiU der Fachhochschule Dortmund im Dortmunder U. In zahlreichen Kurzfilmen beschäftigt er sich mit der Wechselwirkung von Sprache/Poesie und Bild (Die Bibliothek von Babel, My heimat, war himmel), sowie mit Bild- und Medientheorien (Nicht auszuschließen, dass er tot ist). Die Strukturen der Filme bewegen sich zwischen den Genres. Am deutlichsten zu sehen bei den Tanzfilmen (Soundness, Ich ist eine Andere) .

Von 1999 bis 2016 war er als Dozent für experimentelle Filmgestaltung und Filmproduktionstechniken und als Studiengangleiter im Studiengang Film & Sound an der Fachhochschule Dortmund tätig.

opel@fh-dortmund.de

kiu@fh-dortmund.de