Die gesamte Veranstaltung ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht für die Öffentlichkeit zugelassen. Leider können wir ab sofort keine weiteren Anmeldungen zur Konferenz annehmen, wir sind restlos ausgebucht. Die Verstaltung wird ausführlich über unsere Social Media-Kanäle begleitet (#enjoycomplexity). Wer ohne Akkreditierung etwas vom Eröffnungsabend miterleben will: Wir bieten gemeinsam mit der Künstlerin Gesine Danckwart und ihrem Programmierer Can Elbasi im Rahmen ihres Projekts Chez Icke einen Livestream von der Konferenz an. Sie können den Avatar bequem von zuhause aus über das Festivalgelände steuern. Hier geht’s ab 17 Uhr (23. Februar) zum Stream. Interessierte Presse wendet sich bitte an Djamak Homayoun (dhomayoun@theaterdo.de).